Consolidation Schacht 3

Aus zechenkarte
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Schachtdaten: Consolidation Schacht 3
Position von Consolidation Schacht 3 in 2008
Position von Consolidation Schacht 3 in 2008
Andere Namen Minna
SATÖB-Nr 2577/5710/001/TÖB [1]
Bergwerk Consolidation
weitere(s) Bergwerk(e) Consolidation/Nordstern, Hugo/Consolidation
Teufe (Größte Tiefe) 1.169 m [2]
Schachtdurchmesser 4,08 m [3]
Teufbeginn 1871
Betriebsende 1996
Sichtbar Fundamentreste
Geographische Lage [1]
Standort Gelsenkirchen
Gemarkung Bismarck
Strasse Bismarckstraße
Gauss-Krüger-Koordinaten R 25 77033 - H 57 10986
Koordinaten 51° 31′ 41″ N, 7° 6′ 34″ O51.5281147.109387Koordinaten: 51° 31′ 41″ N, 7° 6′ 34″ O
Die Karte wird geladen …


Lebenslauf [4]

  • 1871 Teufbeginn als Schacht 3 (Minna) der Zeche Consolidation.
  • 1873 Förderbeginn.
  • 1978 Förderaufnahme nach Umbau zum Zentralförderschacht. Der Schacht hat mit 87m den höchsten Förderturm Europas bekommen.
  • 1988 Der Schacht kommt im Verbund zur neuen Zeche Consolidation/Nordstern.
  • 1993 Der Schacht kommt im Verbund zur neuen Zeche Hugo/Consolidation.
  • 1993 Die Förderung wird eingestellt.
  • 1996 Der Schacht wird verfüllt.

Links

Quellen

  1. 1,0 1,1 Standsicherheitsbeurteilung der stillgelegten Schächte der RAG tiefer als ‐600 mNN‐ ZWH Zollverein.
  2. Fördergerüste.
  3. Die Entwickelung des Niederrheinisch - Westfälischen Steinkohlen-Bergbaues Band 1., Verlagsbuchhandlung von Julius Springer Berlin, 1902
  4. Joachim Huske: Die Steinkohlenzechen im Ruhrrevier. 3. Auflage, Selbstverlag des Deutschen Bergbau-Museums, Bochum 2006, ISBN 3-937203-24-9