SATÖB

Aus zechenkarte
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Abkürzung SATÖB steht für: System zur Auskunfterteilung über Tages-Öffnungen des Bergbaus.

Jede Tagesöffnung wie z.B. Schacht oder Stollen hat in diesem System eine eindeutige Bezeichnung. Die SATÖB-Nummer besteht aus einer dreiteiligen Zahlenkombination. Der erste Zahlenblock besteht aus den ersten 4 Ziffern des Rechtswertes der Gauss-Krüger-Koordinate. Der zweite Zahlenblock besteht aus den ersten vier Ziffern des Hochwertes der Gauss-Krüger-Koordinate. Der dritte Zahlenblock mit drei Ziffern stellt eine fortlaufende Nummer der Tagesöffnungen in einem Planquadrat von einem Quadratkilometer dar.