Polsum Schacht 1

Aus zechenkarte
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schachtdaten: Polsum Schacht 1
Fördergerüst von Polsum Schacht 1 in 2005
Fördergerüst von Polsum Schacht 1 in 2005
Bergwerk Westerholt
weitere(s) Bergwerk(e) Polsum, Bergmannsglück/Westerholt, Lippe [1]
Teufe (Größte Tiefe) 874 m [2]
Teufbeginn 1943
Betriebsende 2008
Nutzung Wetter und Seilfahrt
Sichtbar Halle
Geographische Lage [3]
Standort Marl
Gemarkung Polsum
Strasse Buerer Straße
Koordinaten 51° 38′ 21″ N, 7° 2′ 59″ O51.639067.049714Koordinaten: 51° 38′ 21″ N, 7° 2′ 59″ O
Die Karte wird geladen …





Lebenslauf [1]

  • 1943 Teufbeginn als Schacht 1 der Zeche Polsum.
  • 1945 Die Teufarbeiten werden für ein halbes Jahr gestundet.
  • 1947 Die Zeche Polsum wird mit dem Schacht durch die Zeche Westerholt übernommen.
  • 1949 Die Teufarbeiten werden eingestellt, der Schacht geht als Wetterschacht in Betrieb.
  • 1960 Durch den Verbund der Zechen Westerholt und Bergmannsglück kommt der Schacht zur neuen Zeche Bergmannsglück/Westerholt.
  • 1976 Die Zeche Bergmannsglück/Westerholt wird umbenannt in Zeche Westerholt.
  • 1998 Durch den Verbund der Zechen Westerholt und Fürst Leopold/Wulfen kommt der Schacht zum neuen Bergwerk Lippe.
  • 2008 Der Schacht wird stillgelegt.
  • 2009 Der Schacht wird verfüllt.
  • 2010 Das Fördergerüst wird von einer Firma aus Haiger Burbach erworben, demontiert, und am Firmensitz in der Nähe der A45 wieder aufgebaut.

Bilder

Links

Quellen

  1. 1,0 1,1 Joachim Huske: Die Steinkohlenzechen im Ruhrrevier. 3. Auflage, Selbstverlag des Deutschen Bergbau-Museums, Bochum 2006, ISBN 3-937203-24-9
  2. Ruhrzechenaus.
  3. Position ermittelt nach vorhandenem Schachtbauwerk oder Maschinenhaus.