Kaiser Friedrich Wetterschacht

Aus zechenkarte
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schachtdaten: Kaiser Friedrich Wetterschacht
Andere Namen Luftschacht, Schacht 3 [1]
Bergwerk Kaiser Friedrich
Teufe (Größte Tiefe) 296 m
Schachtdurchmesser 2,50 m [1]
Teufbeginn 1888
Betriebsende 1907
Geographische Lage [2]
Standort Dortmund
Gemarkung Kleinholthausen
Koordinaten 51° 28′ 16″ N, 7° 25′ 21″ O51.4710487.422501Koordinaten: 51° 28′ 16″ N, 7° 25′ 21″ O
Die Karte wird geladen …


Lebenslauf [3]

  • 1888 Der Schacht wird als Wetterschacht der Zeche Kaiser Friedrich abgeteuft.
  • 1907 Der Schacht wird stillgelegt und später verfüllt.

Links

Quellen

  1. 1,0 1,1 Die Entwickelung des Niederrheinisch - Westfälischen Steinkohlen-Bergbaues Band 1., Verlagsbuchhandlung von Julius Springer Berlin, 1902
  2. Position ermittelt nach sichtbarem Schachtbauwerk oder Maschinenhauses in den alten Luftbildern auf der Seite http://www.luftbilder.geoportal.ruhr/.
  3. Joachim Huske: Die Steinkohlenzechen im Ruhrrevier. 3. Auflage, Selbstverlag des Deutschen Bergbau-Museums, Bochum 2006, ISBN 3-937203-24-9