Kaiser Friedrich Schacht 1

Aus zechenkarte
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schachtdaten: Kaiser Friedrich Schacht 1
Andere Namen Holthausen
Bergwerk Kaiser Friedrich
weitere(s) Bergwerk(e) Baroper Steinkohlenbergwerke, Holthausen
Schachtdurchmesser 3,42 m x 6,07 mdep1 [1]
Teufbeginn 1872
Betriebsende 1901
Geographische Lage [2]
Standort Dortmund
Gemarkung Kleinholthausen
Strasse Am Sturmwald
Koordinaten 51° 28′ 15″ N, 7° 25′ 24″ O51.4708347.423269Koordinaten: 51° 28′ 15″ N, 7° 25′ 24″ O
Die Karte wird geladen …


Lebenslauf [3]

  • 1872 Teufbeginn als Schacht für die Zeche Holthausen. Nachfolgend wird er auch Schacht Holthausen genannt.
  • 1875 Förderbeginn.
  • 1876 Die Förderung wird eingestellt.
  • 1879 Die Förderung wird wieder aufgenommen.
  • 1883 Die Zechen Vereinigte Henriette, Holthausen und Vereinigte Hummelbank werden unter dem Namen Baroper Steinkohlenbergwerke zusammengefasst. Der Schacht wird jetzt mit dem Namen Schacht 1 genannt.
  • 1888 Bei der Konsolidation der Zechen Vereinigte Henriette, Holthausen und Vereinigte Hummelbank kommt der Schacht zur neuen Zeche Kaiser Friedrich.
  • 1901 Der Schacht geht zu Bruch und wird verfüllt.

Links

Quellen

  1. Die Entwickelung des Niederrheinisch - Westfälischen Steinkohlen-Bergbaues Band 1., Verlagsbuchhandlung von Julius Springer Berlin, 1902
  2. Position ermittelt nach sichtbarem Schachtbauwerk oder Maschinenhauses in den alten Luftbildern auf der Seite http://www.luftbilder.geoportal.ruhr/.
  3. Joachim Huske: Die Steinkohlenzechen im Ruhrrevier. 3. Auflage, Selbstverlag des Deutschen Bergbau-Museums, Bochum 2006, ISBN 3-937203-24-9