Vereinigte Sälzer & Neuack Schacht Schmits

Aus zechenkarte
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schachtdaten: Vereinigte Sälzer & Neuack Schacht Schmits
Schachtdeckel von Vereinigte Sälzer & Neuack Schacht Schmits in 2010
Schachtdeckel von Vereinigte Sälzer & Neuack Schacht Schmits in 2010
Bergwerk Vereinigte Sälzer & Neuack
weitere(s) Bergwerk(e) Sälzer-Amalie, Sälzer-Amalie/Wolfsbank
Teufe (Größte Tiefe) 528 m [1]
Schachtdurchmesser 6,50 x 6,10 mdep1 [1]
Teufbeginn 1857
Betriebsende 1961
Sichtbar Schachtdeckel
Geographische Lage [1]
Standort Essen
Gemarkung Altendorf
Strasse Altendorfer Straße
Gauss-Krüger-Koordinaten R 25 68977 - H 57 03076
Koordinaten 51° 27′ 29″ N, 6° 59′ 30″ O51.4580696.991776Koordinaten: 51° 27′ 29″ N, 6° 59′ 30″ O
Die Karte wird geladen …





Lebenslauf [2]

  • 1857 Teufbeginn als Schacht Schmits für die Zeche Vereinigte Sälzer & Neuack.
  • 1860 Der Schacht wird in Betrieb genommen.
  • 1862 Die Förderung im Schacht wird aufgenommen.
  • 1864 Der Schacht wird Hauptförderschacht.
  • 1910 Die Förderung im Schacht wird vorübergehend eingestellt.
  • 1912 Der Schacht wird Wetterschacht.
  • 1937 Der Schacht kommt zur neuen Zeche Sälzer-Amalie.
  • 1960 Der Schacht kommt im Verbund zur neuen Zeche Sälzer-Amalie/Wolfsbank.
  • 1961 Der Schacht wird verfüllt.

Links

Quellen

  1. 1,0 1,1 1,2 Hinweisschild am Schachtstandort.
  2. Joachim Huske: Die Steinkohlenzechen im Ruhrrevier. 3. Auflage, Selbstverlag des Deutschen Bergbau-Museums, Bochum 2006, ISBN 3-937203-24-9