Schacht Eugen Eickmann Schacht Barbara: Unterschied zwischen den Versionen

Aus zechenkarte
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
{{Infobox Schacht
 
{{Infobox Schacht
| FOTO =  
+
| FOTO = Zeche Aurora Schacht Barbara Schachthalle.jpg
| BILDBESCHREIBUNG1 =  
+
| BILDBESCHREIBUNG1 = Schachthalle von Schacht Barbara in 2016. Vielen Dank an Jens Hollender.
 
| NAME = Schacht Eugen Eickmann Schacht Barbara
 
| NAME = Schacht Eugen Eickmann Schacht Barbara
 
| ALTERNATIVNAME =  
 
| ALTERNATIVNAME =  
 
| BERGWERK = Schacht Eugen Eickmann
 
| BERGWERK = Schacht Eugen Eickmann
| WEITERES_BERGWERK =  
+
| WEITERES_BERGWERK = Aurora
 
| TEUFE_JAHR = 1957
 
| TEUFE_JAHR = 1957
 
| AUFGEGEBEN_JAHR = 1965
 
| AUFGEGEBEN_JAHR = 1965

Aktuelle Version vom 17. März 2016, 10:35 Uhr

Schachtdaten: Schacht Eugen Eickmann Schacht Barbara
Schachthalle von Schacht Barbara in 2016. Vielen Dank an Jens Hollender.
Schachthalle von Schacht Barbara in 2016. Vielen Dank an Jens Hollender.
Bergwerk Schacht Eugen Eickmann
weitere(s) Bergwerk(e) Aurora
Teufe (Größte Tiefe) 400 m
Teufbeginn 1957
Betriebsende 1965
Sichtbar Schachthalle
Geographische Lage
Standort Hattingen
Gemarkung Holthausen
Strasse Zum Ludwigstal
Koordinaten 51° 24′ 0″ N, 7° 12′ 31″ O51.3999567.208731Koordinaten: 51° 24′ 0″ N, 7° 12′ 31″ O
Die Karte wird geladen …





Lebenslauf[1]

  • 1957 Teufbeginn als Förderschacht Barbara der Zeche Schacht Eugen Eickmann.
  • 1959 Förderbeginn.
  • 1965 Der Schacht wird stillgelegt und verfüllt.

Links

Quellen

  1. Joachim Huske: Die Steinkohlenzechen im Ruhrrevier. 3. Auflage, Selbstverlag des Deutschen Bergbau-Museums, Bochum 2006, ISBN 3-937203-24-9