Monopol Schacht Grimberg 4: Unterschied zwischen den Versionen

Aus zechenkarte
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Bot: Automatisierte Textersetzung (-DURCHMESSER = 7, +DURCHMESSER = 7.))
K (Lebenslauf ergänzt, Daten aus "Joachim Huske, Die Steinkohlenzechen im Ruhrrevier")
Zeile 5: Zeile 5:
 
| ALTERNATIVNAME = Haus Aden 4
 
| ALTERNATIVNAME = Haus Aden 4
 
| BERGWERK = Monopol
 
| BERGWERK = Monopol
| WEITERES_BERGWERK =  
+
| WEITERES_BERGWERK = Grimberg 3/4, Haus Aden, Haus Aden/Monopol
 
| TEUFE_JAHR = 1934
 
| TEUFE_JAHR = 1934
 
| AUFGEGEBEN_JAHR = 1995
 
| AUFGEGEBEN_JAHR = 1995
| GRÖSSTE_TIEFE =  
+
| GRÖSSTE_TIEFE = 1148
 
| DURCHMESSER = 7.00
 
| DURCHMESSER = 7.00
 
| BAUART =  
 
| BAUART =  
Zeile 19: Zeile 19:
 
| REGION-ISO = DE-NW
 
| REGION-ISO = DE-NW
 
| STANDORT = Bergkamen
 
| STANDORT = Bergkamen
| GEMARKUNG =  
+
| GEMARKUNG = Weddinghofen
 
| STRASSE = Kleiweg
 
| STRASSE = Kleiweg
 
| NOCH_VORHANDEN =  
 
| NOCH_VORHANDEN =  
Zeile 25: Zeile 25:
 
| LAGE_UNGENAU =  
 
| LAGE_UNGENAU =  
 
}}
 
}}
 +
== Lebenslauf ==
 +
* 1934 Teufbeginn aus Wetterschacht Grimberg 4 der Zeche Monopol.
 +
* 1945 Trennung der Schachtanlage Grimberg 3/4 von der Zeche Monopol und damit eigenständige Zeche.
 +
* 1946 Verschließen des Schachtes mit einem Betondeckel nach vorangegangener Kohlenstaub-/Schlagwetterexplosion und Unterwassersetzen der Grube.
 +
* 1950 Instandsetzung des Schachtes und ansetzen einer neuen Wettersohle.
 +
* 1974 Übernahme durch Zeche Haus Aden.
 +
* 1993 Mit dem Verbund der Zechen Haus Aden und Monopol kommt der Schacht zur Zeche Haus Aden/Monopol.
 +
* 1994 Stilllegung des Schachtes.
 +
* 1995 Verfüllung des Schachtes.
 +
== Bilder ==
 
<gallery>
 
<gallery>
 
Datei:Zeche Grimberg Schacht 4 Protegohaube.JPG|Protegohaube von Grimberg Schacht 4 in Bergkamen in 2012.
 
Datei:Zeche Grimberg Schacht 4 Protegohaube.JPG|Protegohaube von Grimberg Schacht 4 in Bergkamen in 2012.
Zeile 33: Zeile 43:
 
*[http://www.zechensuche.de/kamen.htm Zechensuche]
 
*[http://www.zechensuche.de/kamen.htm Zechensuche]
 
[[Kategorie:Zeche Monopol]]
 
[[Kategorie:Zeche Monopol]]
 +
[[Kategorie:Zeche Grimberg 3/4]]
 +
[[Kategorie:Zeche Haus Aden]]
 +
[[Kategorie:Zeche Haus Aden/Monopol]]

Version vom 2. Februar 2014, 19:40 Uhr

Schachtdaten: Monopol Schacht Grimberg 4
Protegohaube von Monopol Schacht Grimberg 4 in 2010
Protegohaube von Monopol Schacht Grimberg 4 in 2010
Andere Namen Haus Aden 4
Bergwerk Monopol
weitere(s) Bergwerk(e) Grimberg 3/4, Haus Aden, Haus Aden/Monopol
Teufe (Größte Tiefe) 1.148 m
Schachtdurchmesser 7,00 m
Teufbeginn 1934
Betriebsende 1995
Sichtbar Protegohaube
Geographische Lage
Standort Bergkamen
Gemarkung Weddinghofen
Strasse Kleiweg
Gauss-Krüger-Koordinaten R 26 11714.80 - H 57 20792.20
Koordinaten 51° 36′ 38″ N, 7° 36′ 44″ O51.6104287.612087Koordinaten: 51° 36′ 38″ N, 7° 36′ 44″ O
Die Karte wird geladen …





Lebenslauf

  • 1934 Teufbeginn aus Wetterschacht Grimberg 4 der Zeche Monopol.
  • 1945 Trennung der Schachtanlage Grimberg 3/4 von der Zeche Monopol und damit eigenständige Zeche.
  • 1946 Verschließen des Schachtes mit einem Betondeckel nach vorangegangener Kohlenstaub-/Schlagwetterexplosion und Unterwassersetzen der Grube.
  • 1950 Instandsetzung des Schachtes und ansetzen einer neuen Wettersohle.
  • 1974 Übernahme durch Zeche Haus Aden.
  • 1993 Mit dem Verbund der Zechen Haus Aden und Monopol kommt der Schacht zur Zeche Haus Aden/Monopol.
  • 1994 Stilllegung des Schachtes.
  • 1995 Verfüllung des Schachtes.

Bilder

Links