Kategorie:Zeche Rheinland

Aus zechenkarte
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Seite enthält alle Einträge der Zeche Rheinland in Duisburg, Kamp-Lintfort, Moers und Rheinberg.

Die Karte wird geladen …

Lebenslauf [1]

  • 1926 Die Zeche Rheinland entsteht durch Abtrennung der Berechtsame Rheinland von der Zeche Rheinpreußen. Dazu gehört Rheinland Schacht 1 (vorher: Rheinpreußen Schacht 6).
  • 1927 Die Zeche Rheinland wird umbenannt in Zeche Pattberg.


  • 1971 Die Zeche Rheinland entsteht durch den Verbund der Zechen Pattberg/Rossenray und Rheinpreußen mit den Schächten Rossenray 1+2, Pattberg 1+2 und Rheinpreußen 4+5+8+9.
  • 1978 Die Schächte Pattberg 1+2 werden umbenannt in Rheinpreußen 6+7.
  • 1985 Vorarbeiten zum Teufen von Wetterschacht Rheinberg.
  • 1987 Teufbeginn für einen Vorschacht für den Wetterschacht Rheinberg und Gefrierbeginn.
  • 1988 Rheinpreußen Schacht 5 wird verfüllt.
  • 1988 Teufbeginn von Wetterschacht Rheinberg als Wetterschacht für die Zechen Rheinland und Walsum.
  • 1990 Die Anlage Rheinpreußen 5/9 wird stillgelegt.
  • 1991 Rheinpreußen Schacht 4 wird verfüllt.
  • 1993 Der Wetterschacht Rheinberg wird in Betrieb genommen.
  • 1993 Die Zeche Rheinland geht im Verbund mit der Zeche Friedrich-Heinrich in die neue Zeche Friedrich Heinrich/Rheinland auf.

Quellen

  1. Joachim Huske: Die Steinkohlenzechen im Ruhrrevier. 3. Auflage, Selbstverlag des Deutschen Bergbau-Museums, Bochum 2006, ISBN 3-937203-24-9

Medien in der Kategorie „Zeche Rheinland“

Folgende 104 Dateien sind in dieser Kategorie, von 104 insgesamt.