Kategorie:Zeche Petrussegen: Unterschied zwischen den Versionen

Aus zechenkarte
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „Diese Kategorie enthält alle Einträge der Zeche Petrussegen in Hattingen. {{Koordinate von Zeche}} ==Lebenslauf {{Huske}}== *1791 Gründung und Betrieb *179…“)
 
 
Zeile 19: Zeile 19:
 
*1962  10199 t, 36 B, Betriebseinstellung
 
*1962  10199 t, 36 B, Betriebseinstellung
 
*1963  18.3. Stilllegung, Nachfolgebetrieb: Kleinzeche Hauptflöz
 
*1963  18.3. Stilllegung, Nachfolgebetrieb: Kleinzeche Hauptflöz
 +
==Links==
 +
*[http://de.wikipedia.org/wiki/Zeche_Petrus_Segen Wikipedia]
 +
*[http://www.ruhrkohlenrevier.de/ob1043.html Ruhrkohlenrevier]
 +
*[http://www.zechensuche.de Zechensuche]
 
{{Quelle}}
 
{{Quelle}}
 
[[Kategorie:Zeche in Hattingen|Petrussegen]]
 
[[Kategorie:Zeche in Hattingen|Petrussegen]]
 
[[Kategorie:Alle Zechen|Petrussegen]]
 
[[Kategorie:Alle Zechen|Petrussegen]]

Aktuelle Version vom 7. März 2016, 12:19 Uhr

Diese Kategorie enthält alle Einträge der Zeche Petrussegen in Hattingen.

Die Karte wird geladen …

Lebenslauf [1]

  • 1791 Gründung und Betrieb
  • 1793 5.10. Verleihung Längenfeld
  • vor 1800 Betriebseinstellung
  • 1919 angeblich vorübergehend Betrieb, 160 t/Tag, 116 B
  • 1942 Wiederinbetriebnahme: Teufen tonnlägigen Schacht, nachfolgend bei 160 m Teufe, Anfahren alter Grubenbaue und Betriebseinstellung
  • 1945 Juni: Wiederinbetriebnahme, 1066 t, 11 B
  • 1946 tonnlägiger Förderschacht (Gesamtteufe: 80 m flach), Fördersohle = 40 m flach = 35m seiger, Berechtsame: 0,6 km2
  • 1950 Teufen seigeren Förderschacht, 34189 t, 109 B
  • 1951 seigerer Schacht ab 63 mS in Förderung, Fördereinstellung im tonnlägigen Schacht, (weiter Wetterführung), außerdem im Laufe der nächsten Jahre nacheinander 6 Wetterüberhauen zum Tage
  • 1952 Baufeld: 1200 m streichend und 450 m querschlägig, max. Förderung: 46230 t, 116B
  • 1955 37720 t , 133 B
  • 1956 2 Betriebsanlagen
  • 1959 2 Betriebsanlagen, Abbau in Flöz Hauptflöz
  • 1960 39155 t, 96 B
  • 1961 Aufgabe tonnlägigen Schacht, 4 Wetterüberhauen vorhanden
  • 1962 10199 t, 36 B, Betriebseinstellung
  • 1963 18.3. Stilllegung, Nachfolgebetrieb: Kleinzeche Hauptflöz

Links

Quellen

  1. Joachim Huske: Die Steinkohlenzechen im Ruhrrevier. 3. Auflage, Selbstverlag des Deutschen Bergbau-Museums, Bochum 2006, ISBN 3-937203-24-9

Seiten in der Kategorie „Zeche Petrussegen“

Folgende 2 Seiten sind in dieser Kategorie, von 2 insgesamt.

Medien in der Kategorie „Zeche Petrussegen“

Diese Kategorie enthält nur folgende Datei.