Kategorie:Zeche Neu-Adolphus

Aus zechenkarte
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Seite enthält alle Einträge der Zeche Neu-Adolphus in Witten Herbede.

Die Karte wird geladen …

Lebenslauf

  • 1833 Beim Niederbringen eines Wasserbrunnens (Brunnenschacht) wird in 5 1/2 Lachter (11,6 m) Teufe das Steinkohlengebirge erreicht. Es wird dort ein Flöz vorgefunden. [1]
  • 1842 Der Brunnenschacht wird in einem Protokoll erwähnt. [1]
  • 1844 Der Brunnenschacht und der Schurfschacht werden in einem Protokoll erwähnt. [1]
  • 1846 6.2. Verleihung Geviertfeld, Betrieb [2]
  • 1848 Der Schurfschacht No.1 wird in einem Bericht erwähnt. [1]
  • 1912 9.2. Konsolidation zu Herbeder Steinkohlenbergwerke [2]

Links

Quellen

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Geotechnisch-markscheiderische Stellungnahme zur Bewertung der Standsicherheit der Tagesoberfläche im Bereich der Bebauungsplanfläche Nr. 220 in Witten-Herbede.
  2. 2,0 2,1 Joachim Huske: Die Steinkohlenzechen im Ruhrrevier. 3. Auflage, Selbstverlag des Deutschen Bergbau-Museums, Bochum 2006, ISBN 3-937203-24-9

Seiten in der Kategorie „Zeche Neu-Adolphus“

Folgende 3 Seiten sind in dieser Kategorie, von 3 insgesamt.