Kategorie:Zeche Johann Deimelsberg

Aus zechenkarte
(Weitergeleitet von Kategorie:Zeche Johann)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zusammenfassung aller Einträge aus den Zechen Johann, Vereinigte Johann, Vereinigte Deimelsberger Erbstolln, Vereinigte Deimelsberg und Johann Deimelsberg.

Die Karte wird geladen …

Lebenslauf der Zeche Johann und Vereinigte Johann[1]

  • 1809 Mutung des Feldes Johann.
  • 1856 Es wird ein tonnlägiger Versuchsschacht abgeteuft.
  • 1857 Es wird eine Förder- und Wasserhaltungsdampfmaschine in Betrieb genommen.
  • 1859 Durch Konsolitation der Zeche Johann mit dem Vereinigte Alexander entsteht die Zeche Vereinigte Johann.
  • 1860 Ein tonnlägiger Wetter- und Wasserhaltungsschacht wird aufgebrochen.
  • 1873 Der Schacht Johann 1 (Fromberg) wird abgeteuft, und erreicht nach 4m Teufe das Karbon.
  • 1874 Der Schacht Johann 1 erreicht die 1. und 2. Sohle und geht in Betrieb.
  • 1883 Ein zusätzlicher Wetterschacht ist in Betrieb.
  • 1887 Durch Konsolidation mit der Zeche Vereinigte Deimelsberg kommt die Zeche Vereinigte Johann zur neuen Zeche Johann Deimelsberg.

Lebenslauf der Zeche Vereinigte Deimelsberger Erbstolln und Vereinigte Deimelsberg[1]

  • 1829 Die Zeche Vereinigte Deimelsberger Erbstolln entsteht durch die Konsolidation von Deimelsberger Stolln mit den Mutungen Flöz Bunte Bank, Flöz Finefrau und Flöz unter Girondelle.
  • 1832 Der Schacht Kloz wird abgeteuft.
  • 1853 Der Schacht 1 wird abgeteuft.
  • 1854 Der Schacht 1 erreicht das Karbon.
  • 1855 Es wird eine Wasserhaltungsdampfmaschine in Betrieb genommen.
  • 1856 Förderbeginn im Schacht 1.
  • 1862 Teufen eines tonnlägigen Wetterschachtes im Nordfeld.
  • 1866 Teufbeginn von Schacht 2 (Deimelsberg Schacht 1).
  • 1869 Förderbeginn im Schacht 2. Fördereinstellung im Schacht 1.
  • 1870 Durch Konsolidation entsteht die Zeche Vereinigte Deimelsberg mit den Schächten 1+2 (Deimelsberg Schacht 1) und einem Wetterschacht.
  • 1876 Teufbeginn von Deimelsberg Schacht 2.
  • 1877 Deimelsberg Schacht 2 geht in Betrieb.
  • 1878 Schacht 1 wird wegen hoher Wasserzuflüsse abgeworfen.
  • 1879 Schacht 1 wird verfüllt.
  • 1887 Die Zeche Vereinigte Deimelsberg konsolidiert mit der Zeche Vereinigte Johann zur neuen Zeche Johann Deimelsberg.

Lebenslauf der Zeche Johann Deimelsberg[1]

  • 1887 Die Zeche Johann Deimelsberg entsteht durch die Konsolidation der Zechen Vereinigte Johann und Vereinigte Deimelsberg mit den Schächten Deimelsberg 1+2, Johann 1 und einem Wetterschacht.
  • 1889 Der Schacht Johann 1 wird Hauptförderschacht.
  • 1900 Die Tagesanlagen bei Deimelsberg Schacht 1 werden abgebrochen.
  • 1906 Teufbeginn von Johann Schacht 2.
  • 1908 Die Zeche Vereinigte Charlotte wird erworben. Diese bleibt zunächst noch selbstständig.
  • 1909 Bei Deimelsberg Schacht 2 wird die Förderung eingestellt.
  • 1910 Deimelsberg Schacht 2 wird abgeworfen.
  • 1928 Die Zeche wird stillgelegt.

Quellen

  1. 1,0 1,1 1,2 Joachim Huske: Die Steinkohlenzechen im Ruhrrevier. 3. Auflage, Selbstverlag des Deutschen Bergbau-Museums, Bochum 2006, ISBN 3-937203-24-9

Seiten in der Kategorie „Zeche Johann Deimelsberg“

Folgende 5 Seiten sind in dieser Kategorie, von 5 insgesamt.

Medien in der Kategorie „Zeche Johann Deimelsberg“

Folgende 3 Dateien sind in dieser Kategorie, von 3 insgesamt.