Kategorie:Zeche Hermann

Aus zechenkarte
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Seite enthält alle Einträge der Zeche Hermann sowie der Nachfolgezeche Vereinigte Hermann in Witten.

Die Karte wird geladen …

Lebenslauf [1]

  • 1883 Die Zeche Hermann entsteht durch die Neuverleihung der ins Bergfreie gefallenen Berechtsame Österbank.
  • 1883 Abteufen von Schacht 1 (Margarethe)(Alter Schacht).
  • 1889 Abteufen von Schacht 2 (Anna)(Neuer Schacht).
  • 1891 Durch Konsolidation mit der Zeche Herberholz entsteht die Zeche Vereinigte Hermann.
  • 1891 Der Schacht Constanz der Zeche Vereinigte Louisenglück wird als Wetterschacht übernommen.
  • 1895 Schacht 1 wird stillgelegt.
  • 1896 Die Förderung im Schacht 2 wird eingestellt, es wird nur noch Stollenbau betrieben.
  • 1899 Teufbeginn eines Förderschachtes Neuer Schacht (Schacht Hermann).
  • 1900 Der neue Schacht geht in Betrieb.
  • 1901 Nach einem Wassereinbruch säuft die Grube ab.
  • 1902 Die Zeche wird stillgelegt und versteigert.
  • 1904 Die Zeche Maximus einschließlich der Zeche Urban wird erworben. Die Zeche wird wieder in Betrieb genommen und der Schacht hergerichtet.
  • 1905 Schacht 2 (Anna) wird abgeworfen.
  • 1914 Die Grube säuft ab und die Zeche wird stillgelegt.
  • 1917 Die Zeche wird zwangsversteigert.
  • 1918 Die Zeche wird wieder in Betrieb genommen.
  • 1927 Die Zeche wird endgültig stillgelegt.

Quellen

  1. Joachim Huske: Die Steinkohlenzechen im Ruhrrevier. 3. Auflage, Selbstverlag des Deutschen Bergbau-Museums, Bochum 2006, ISBN 3-937203-24-9

Seiten in der Kategorie „Zeche Hermann“

Folgende 2 Seiten sind in dieser Kategorie, von 2 insgesamt.

Medien in der Kategorie „Zeche Hermann“

Folgende 4 Dateien sind in dieser Kategorie, von 4 insgesamt.