Kategorie:Zeche Güldene Sonne

Aus zechenkarte
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Seite enthält alle Einträge der Zeche Güldene Sonne in Dortmund.

Die Karte wird geladen …

Lebenslauf [1]

  • 1829 Ein Längenfeld wird verliehen.
  • 1835 Die Zeche wird unter Nutzungs eines Schachtes der Zeche Glücksanfang in Betrieb genommen. Teufbeginn des eigenen Förderschachtes Eugenie.
  • 1840 Der Schacht Eugenie ist in Förderung.
  • 1845 Die Zeche wird stillgelegt.
  • 1869 Die Zeche wird wieder in Betrieb genommen. Gefördert wird über den Schacht Christian der Zeche Glücksanfang.
  • 1876 Die Zeche wird stillgelegt.
  • 1903 Das Grubenfeld der Zeche kommt zur Zeche Gottessegen.

Quellen

  1. Joachim Huske: Die Steinkohlenzechen im Ruhrrevier. 3. Auflage, Selbstverlag des Deutschen Bergbau-Museums, Bochum 2006, ISBN 3-937203-24-9

Seiten in der Kategorie „Zeche Güldene Sonne“

Diese Kategorie enthält nur die folgende Seite.

Medien in der Kategorie „Zeche Güldene Sonne“

Diese Kategorie enthält nur folgende Datei.