Freiberg Schacht 1: Unterschied zwischen den Versionen

Aus zechenkarte
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Links)
K (Adresse)
 
Zeile 8: Zeile 8:
 
| TEUFE_JAHR = 1856
 
| TEUFE_JAHR = 1856
 
| AUFGEGEBEN_JAHR = 1913
 
| AUFGEGEBEN_JAHR = 1913
| GRÖSSTE_TIEFE =  
+
| GRÖSSTE_TIEFE = 249
 +
| TIEFE_QUELLE = {{Ruhrzechenaus}}
 
| DURCHMESSER = 3,48 x 4,45 m
 
| DURCHMESSER = 3,48 x 4,45 m
 +
| DURCHMESSER_QUELLE = {{Bergbauentwicklung}}
 
| BAUART =  
 
| BAUART =  
 +
| SCHACHTLAGE = s
 +
| SCHACHTLAGE_QUELLE = {{Bergbauentwicklung}}
 
| NUTZUNG =  
 
| NUTZUNG =  
 
| SICHTBAR = Protegohaube
 
| SICHTBAR = Protegohaube
 
| NACHFOLGENUTZUNG =  
 
| NACHFOLGENUTZUNG =  
 +
| LAGE_QUELLE = {{Schachtdeckel}}
 
| GK-KOORDINATEN =  
 
| GK-KOORDINATEN =  
 +
| KOORDINATEQUALITÄT = 6
 
| BREITENGRAD = 51.502867
 
| BREITENGRAD = 51.502867
 
| LÄNGENGRAD = 07.601465
 
| LÄNGENGRAD = 07.601465
| REGION-ISO = DE-NW
 
 
| STANDORT = Holzwickede
 
| STANDORT = Holzwickede
 
| GEMARKUNG = Rausingen
 
| GEMARKUNG = Rausingen
| STRASSE = Freiberger Weg
+
| STRASSE = Schäferkampstraße
 
| NOCH_VORHANDEN =  
 
| NOCH_VORHANDEN =  
 
| LAGE_UNSICHER =  
 
| LAGE_UNSICHER =  
Zeile 28: Zeile 33:
 
*[http://de.wikipedia.org/wiki/Zeche_Freiberg Wikipedia]
 
*[http://de.wikipedia.org/wiki/Zeche_Freiberg Wikipedia]
 
*[http://www.zechensuche.de/holzwickede.htm Zechensuche]
 
*[http://www.zechensuche.de/holzwickede.htm Zechensuche]
 +
*[http://www.ruhrzechenaus.de/holzwickede/holz-caroline.html Ruhrzechenaus]
 +
{{Quelle}}
 
[[Kategorie:Zeche Freiberg]]
 
[[Kategorie:Zeche Freiberg]]

Aktuelle Version vom 2. November 2020, 17:13 Uhr

Schachtdaten: Freiberg Schacht 1
Protegohaube von Freiberg Schacht 1 in 2011
Protegohaube von Freiberg Schacht 1 in 2011
Andere Namen Clemens
Bergwerk Freiberg
Teufe (Größte Tiefe) 249 m [1]
Schachtdurchmesser 3,48 x 4,45 mdep1 [2]
Teufbeginn 1856
Betriebsende 1913
Sichtbar Protegohaube
Geographische Lage [3]
Standort Holzwickede
Gemarkung Rausingen
Strasse Schäferkampstraße
Koordinaten 51° 30′ 10″ N, 7° 36′ 5″ O51.5028677.601465Koordinaten: 51° 30′ 10″ N, 7° 36′ 5″ O
Die Karte wird geladen …





Links

Quellen

  1. Ruhrzechenaus.
  2. Die Entwickelung des Niederrheinisch - Westfälischen Steinkohlen-Bergbaues Band 1., Verlagsbuchhandlung von Julius Springer Berlin, 1902
  3. Position ermittelt nach sichtbarem Schachtdeckel, Protegohaube oder anderen Schachtresten.